Geretsried

Sachbeschädigung

In Geretsried in der Egerlandstraße befindet sich hinter dem Glockenturm der ev.-luth. Petruskirche ein Metallgestell in Säulenform, auf der das Gebet „Vater unser“ dargestellt ist. (Die Buchstaben sind in das Metall eingefräst). Am 16.02.2016 stellte der Kirchenpfleger fest, daß die Säule beschädigt ist. Es befanden sich an mehreren Stellen Dellen und Einrisse. Nach polizeilicher Tatbestandsaufnahme kann gesagt werden, daß die Schäden durch mutwillige Tritte unbekannter Täter verursacht worden sind. Die Tat dürfte sich innerhalb der letzten Woche, möglicherweise aber auch schon früher ereignet haben. Um die Säule befinde sich ein Kiesbett. Hieraus wurden laut Angaben des Kirchpflegers immer wieder Steine auf die umliegende Wiese befördert. Möglicherweise wurden die Schäden zu verschiedenen Zeiten von verschiedenen Tätern verursacht.
Der Wert des Kunstwerks (von Otto Süßbauer) beträgt mehrere Tausend €. Inwieweit eine Reparatur möglich ist, kann momentan nicht gesagt werden. Das Werk ist in Eigentum der ev.-luth. Kirchgemeinde.
Es wird um Hinweise zur Ermittlung des Täters/der Täter gebeten. Wer hat entsprechende Wahrnehmungen getätigt oder kann sonst Angaben dazu machen?



Polizei Geretsried | Bei uns veröffentlicht am 17.02.2016


Hier in Geretsried Weitere Nachrichten aus Geretsried

Karte mit der Umgebung von Geretsried

Geretsried

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz